Türchen Nr. 4


Mit Spitzendeckchen backen?

Das geht.  

Gleich verrate ich euch das Geheimnis. Doch zuerst brauchen wir einen Teig für unsere Musterspitzenplätzchen.

Zutaten:
300 g Mehl
200 g Butter
100 g Zucker
1 Ei
je nach Geschmack: Vanillepulver oder Orangenabrieb

Aus den o.g. Zutaten stellt ihr einen Mürbeteig her. 
Dieser muss 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.

Nun habt ihr Zeit um auf Spitzendeckchen-Suche zu gehen.
Schaut was ihr zur Verfügung habt.
Ich habe mich für ein kleines Baumwolldeckchen entschieden.

Nach 1 Stunde könnt ihr den Teig aus den Kühlschrank nehmen und auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.
Bestreut ihn ein wenig mit Mehl und legt das Spitzendeckchen auf den Teig.


Nehmt euren Teigausroller und rollt gut über den Plätzchenteig, sodass sich das Muster in den Teig drückt.
Zieht vorsichtig das Deckchen ab.


Das Muster muss sich richtig gut in den Teig prägen, sonst seht ihr es nach dem backen nicht mehr.
Dann stecht die Plätzchen mit einer Ausstechform aus und legt sie auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech.
Bei ca. 180 Grad Ober-Unterhitze dürfen sie nun ca. 8 Minuten gebacken werden.


Das verzieren kann man sich hier natürlich sparen ;-)

Gutes gelingen!

Eure


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, daß du dir die Zeit genommen hast, einen Kommentar zu hinterlassen.